Fashion Week in New York- Trends für ’15 sind gesetzt!

Dass die großen Fashionweeks in New York, Berlin oder Mailand jedes Jahr die maßgeblichen Trends setzen, was im kommenden Frühjahr oder Herbst angesagt ist, und welche Kleidungsstücke ein absolutes „No- Go“ auslösen, ist schon lange Zeit jedermann bekannt. Auch die Designerlabels der erschwinglichen Kategorien richten Ihr Augenmerk vorzugsweise auf diese großen und pompösen Shows auf den Laufstegen um einer Inspiration zu folgen, wohin die Reise in die Welt der Mode und Accessoires im kommenden Jahr gehen wird. Was brachten uns die diesjährigen großen Runway Shows im Big Apple?!

Einer Sache dürfen wir Modebegeisterten uns getrost sicher sein; Es gibt wohl schwer noch etwas nie Dagewesenes zu erhaschen. Letzten Endes ist die Auswahl der Stoffe und Schnitte einem widerkehrenden Muster erlegen, auch wenn man das Gefühl hat, dass einige Grundformen, wenn auch nur rudimentär, immer in den Köpfen der Kreativen verharren.34483tSchenkt man einem der größten Modemagazine der Neuzeit Glauben, so haben wir es in dem kommenden Jahr mit großen Hüten und kurzen Röcken zu tun. Die Flapper, Cloches und Traveller sind schon lange kein Accessoire mehr, welches lediglich seine Funktion zum Schutz vor Witterung erfüllt. Vielmehr sind die Hüte in der Mode ein verpflichtendes Beiwerk, wenn es um den Ausdruck von Stil und Eleganz geht. Die Zeichen der Zeit stehen klar auf Individualität. Gerade den Frauen sagt man eine Mehrportion an Affinität für modebewusstes kleiden nach.

Während die Herren eher funktional gekleidet sind, beweisen die Damen, dass der Spruch „Kleider machen Leute“ seine Daseinsberechtigung immer noch Inne hat.38877tFür das kommende Frühjahr sagen Westwood, Lacoste und Co. Kopfbedeckungen mit großer Krempe voraus.Nicht nur um Schatten zu spenden. Im Gegenteil! Eher um das Tagesoutfit in einem glanzvolleren Licht erscheinen zu lassen, wie zu Zeiten von Hepburn oder Garbo. Die Varianten im Bereich der Kopfbedeckungen sind so vielzählig, dass es merklich schwer fällt sich auf einen Stil zu begrenzen. Wenn es Business Frauen mit eleganten, breitkrempigen Hüten halten, so kann die jüngere Generation getrost auf Trilbyhüte zurückgreifen. Im Frühjahr werden leichte und lockere fasern für den Einsatz der Sommerhüte herhalten.Auch Strohhüte erfreuen sich allgemeiner Beliebtheit, auch wenn die Praktikabilität von der Knautschbarkeit abhängt.

Da die Deutschen ja schon längst auf den hinteren Plätzen zu finden sind, wenn es um die Bereitschaft geht, sich modebewusst zu kleiden, kommt der diesjährige Ausblick der Designer auf der Fashionweek wie gerufen. Es bleibt zu hoffen, dass die Hüte und Kopfbedeckungen vielzählig auch hier zu Lande zum Einsatz kommen.